SRH Campus Stuttgart

Stuttgart, Karlsruhe, Leverkusen Physiotherapie, B. Sc. (ausbildungsintegrierend)

  • Bachelor of Science (B.Sc.)
  • 7 Semester
  • Vollzeit
  • 180 ECTS
  • ohne NC
  • Mehrere Standorte
  • Akkreditiert (ZEVA)
  • ausbildungsintegrierend

Unsere Leidenschaft ist es, Menschen zu helfen, ihre Beweglichkeit zurückzugewinnen und ihre Lebensqualität zu steigern. Im Bachelor-Studiengang Physiotherapie teilen wir gerne diese Leidenschaft mit dir.

  • deutsch
  • Sommer- und Wintersemester
SRH Campus Stuttgart
Deine Lerninhalte

Das lernst du

Unser Gesundheitssystem hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt, was auch im Bereich der Physiotherapie spürbar ist. Aufgrund neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse und medizinischer Fortschritte spielt die Physiotherapie eine zunehmend wichtige Rolle in der Behandlung neuer Krankheitsbilder in den Bereichen Neurologie, Pädiatrie, Chirurgie, Innere Medizin und Orthopädie. Vor diesem Hintergrund gewinnt die Physiotherapie besonders in der Prävention und Rehabilitation an Bedeutung. Die steigende Lebenserwartung, ungesunde Lebensgewohnheiten und die frühzeitige Förderung von Kindern stellen neue Herausforderungen dar, denen sich alle im Gesundheitswesen Tätigen, einschließlich Physiotherapeut:innen, stellen müssen.

Als Physiotherapeut:in behandeln Sie Menschen in verschiedenen Lebenssituationen:

  • Nach Unfällen oder Sportverletzungen
  • Bei Schmerzerkrankungen
  • Bei Erkrankungen des Nervensystems wie Schlaganfall, Parkinson oder Multipler Sklerose
  • Bei Erkrankungen innerer Organe wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Gefäßerkrankungen
  • In präventiven Sport- und Bewegungsprogrammen

Im Verlauf deines Bachelor-Studiums vertiefst du dein Wissen über den Aufbau, die Funktionsweise und die Krankheitsbilder des menschlichen Körpers. Zusätzlich erwirbst du Kenntnisse über wissenschaftlich fundierte Therapieverfahren, die du später in deiner beruflichen Praxis anwenden kannst. Dabei profitierst du von einem exzellenten Team renommierter Professorinnen und Professoren, die national und international anerkannte Experten auf ihrem Gebiet sind und mit dir über den Horizont hinausblicken. Zudem legen wir Wert auf die Entwicklung deiner Managementfähigkeiten: Du lernst, Projekte erfolgreich zu planen und umzusetzen, und erwirbst grundlegende Führungskompetenzen, die dir möglicherweise den Weg zur Eröffnung und Leitung einer eigenen Physiotherapiepraxis ebnen.

Im Arbeitsalltag wirst du verschiedenen Personengruppen begegnen – daher vermitteln wir dir auch die richtige Kommunikationsform und verschiedene Gesprächsführungstechniken. Du wirst geschult, Kunden, Patienten und Organisationen in gesundheitsbezogenen Fragen zu beraten und den interdisziplinären Austausch zu fördern. Darüber hinaus erweiterst du deine Kenntnisse im Bereich Gesundheitsökonomie und setzt dich mit rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Grundlagen auseinander.

Unsere Hochschule zeichnet sich durch praxisorientierte Vorlesungen und kompetenzbasiertes Lehren und Lernen aus, sodass du während deines gesamten Studiums mit praxisnahen Fragen zur physiotherapeutischen Behandlung konfrontiert wirst. Unsere Lehrveranstaltungen sind auf einem wissenschaftlich hohen Niveau angesiedelt, und du kannst von der praktischen Erfahrung unserer Physiotherapie-Dozenten profitieren. Dabei sind Lehr- und Prüfungsmethoden sowie Lern- und Lehrformen konsequent auf das Lernziel ausgerichtet.

Deine Perspektiven

Innovatives Denken, das sich auszahlt

Unser praxisorientierter Bachelor-Studiengang eröffnet dir eine Vielzahl an beruflichen Möglichkeiten, sodass du deine Karriereziele verwirklichen kannst. Du hast die Chance, in Praxen, Kliniken, Rehabilitationszentren und anderen Gesundheitseinrichtungen zu arbeiten. Dabei kannst du wählen, ob du in therapeutischer Funktion oder in leitenden und beratenden Positionen tätig sein möchtest. Mit deinem Bachelor-Abschluss hast du außerdem einen Wettbewerbsvorteil und kannst international tätig werden.

Nach deinem Abschluss bieten sich dir vielfältige Möglichkeiten, um im Bereich der Physiotherapie arbeiten zu können. Zu diesen gehören unter anderem:

  • Krankenhäuser
  • Ambulanten Praxen
  • Altenheime
  • Akutkrankenhäuser
  • Kureinrichtungen
  • Sportvereine
  • Therapie- und Rehabilitationszentren
  • Krankenkassen
  • Einrichtungen mit Menschen mit Behinderung

Darüber hinaus kannst du deine eigene Praxis eröffnen oder nach dem Studium eine akademische Laufbahn an einer Hochschule, bzw. einer Forschungseinrichtung einschlagen.

Natürlich hast du auch die Möglichkeit, nach dem Bachelor- noch einen Master-Studiengang zu absolvieren. Mit einem Masterabschluss eröffnet sich dir der Weg zur Promotion. 

Event Wie neue Forschungsansätze die Physiotherapie weiterentwickeln

Die SRH Hochschule für Gesundheit lädt am 12. Juni 2024 um 17 Uhr zu einem Online Health and Study Talk zum neuen Master-Studiengang Physiotherapie ein.

zur Anmeldung!
Infotage Infotag Campus Stuttgart - Juli 2024

Du hast Interesse einen Bachelor, Master oder MBA im Bereich Psychologie, Gesundheit & Soziales oder Pädagogik zu studieren? Dann komm zu unserem Infotag am Campus Stuttgart! Erfahre mehr über unser Studienangebot und lerne unseren Campus kennen.

Zum Event

Dein Einblick in Studium und Ausbildung

Durch die Wiedergabe dieses Videos speichert der Anbieter möglicherweise persönliche Daten wie Ihre IP-Adresse.

Wir haben für dich nachgehakt.

Wusstest du, dass in Deutschland laut Forderung des Wissenschaftsrates 10 bis 20 % eines Jahrgangs aus akademisierten Therapeuten bestehen soll? 

Einerseits, um den Therapieberufen dadurch einen höheren professionellen Stand zu geben, denn die Entwicklung zeigt, dass gerade Physiotherapeuten bei den unterschiedlichsten Krankheitsbildern und Symptomen, in der Diagnostik, Prävention und Behandlung eine entscheidende Schnittstelle zu den modernen medizinischen Erkenntnissen sein kann. Daher legen wir auch besonderen Wert darauf, deine gesamte Studienzeit möglichst praxisnah zu gestalten. Wir schauen mit dir über den Tellerrand, lehren anwendungsorientiert, binden dich gerne in Forschungsprojekte mit ein und steigen mit dir von Beginn an in einen praxisnahen Austausch ein. 

Andererseits ist die Akademisierung wichtig um als Physiotherapeut bzw. Physiotherapeutin auch im Ausland arbeiten zu können. Bereits im Studium ist es dir möglich mit unserem Erasmus-Programm ein Semester im Ausland zu studieren.

Dein ausbildungsintegrierendes Studienmodell

Dein Studienmodell einfach, anschaulich und schnell erklärt.

Einfach erklärt
Durch die Wiedergabe dieses Videos speichert der Anbieter möglicherweise persönliche Daten wie Ihre IP-Adresse.

Ausbildung oder Studium?

Bei uns musst du dich nicht zwischen beidem entscheiden.

Gemeinsam mit unserem Kooperationspartner, den SRH Fachschulen, bieten wir ein ausbildungsintegrierendes Studium an, das durch die enge Verbindung von Studium, Ausbildung und Praxis gekennzeichnet ist. Unser einzigartiges Studienmodell hebt sich deutlich von anderen Physiotherapie-Studiengängen ab, da du bei uns sowohl das Studium als auch die Berufsausbildung an einem Ort und zur gleichen Zeit erhältst.

Wir legen großen Wert darauf, dass das Lernen Spaß macht und effektiv ist. In unseren Vorlesungen, Übungen und Seminaren vermitteln wir aktuelles Wissen, das in Kleingruppen vertieft und anschließend direkt in der Praxis angewendet wird. Durch die enge Verknüpfung von Lehre, Praxis und Wissenschaft bereiten wir dich optimal auf einen professionellen Einstieg ins Berufsleben und eine erfolgreiche Karriere vor. Bleibe mit uns fachlich auf dem neuesten Stand und am Puls der Zeit.

Zu den SRH Fachschulen

Deine Module im Studium

7 Semester 180 ECTS
1. Semester

Erstes Semester

  • Der Mensch - Anatomische und physiologische Grundlagen I

    5
  • Der Mensch - Anatomische, therapeutische und physiologische Grundlagen

    5
  • Medizinische und therapeutische Kenntnisse

    5
  • Theorie und Praxis therapeutischer Fertigkeiten

    5
  • Physiotherapeutische Interventionen I

    5
  • Wissenschaftliches Arbeiten I

    5
2. Semester

Zweites Semester

  • Der Mensch - Anatomische und physiologische Grundlagen II - Vertiefung

    5
  • Medizinische und therapeutische Kenntnisse

    5
  • Theorie und Praxis therapeutischer Fertigkeiten

    5
  • Physiotherapeutische Interventionen I

    5
  • Physiotherapeutische Interventionen II

    5
  • Systemische Kompetenzen

    5
3. Semester

Drittes Semester

  • Spezielle Krankheitslehre und Therapie

    5
  • Theorie und Praxis reflektierter Physiotherapie

    5
  • Berufsspezifische Handlungsfelder I

    5
  • Fachpraktische Studienphase I

    15
4. Semester

Viertes Semester

  • Spezielle Krankheitslehre und Therapie

    5
  • Evidenzbasierte Physiotherapie

    5
  • Berufsspezifische Handlungsfelder II

    5
  • Fachpraktische Studienphase II

    15
5. Semester

Fünftes Semester

  • Evidenzbasierte Physiotherapie

    5
  • Berufsspezifische Handlungsfelder II

    5
  • Fachpraktische Studienphase III

    15
6. Semester

Sechstes Semester

  • Fachpraktische Studienphase IV + Therapeutische Qualifikationen

    16
7. Semester

Siebtes Semester

  • Wissenschaftliches Arbeiten II

    5
  • Interprofessionelles Handeln

    5
  • Bachelorthesis und Bachelor-Kolloquium

    9

FAQ

Wir beantworten alle Fragen rund um dein Studium der Physiotherapie (ausbildungsintegrierend).

Jetzt bewerben!

Bei uns steht die direkte Therapie mit unseren Patientinnen und Patienten im Mittelpunkt. In den ersten beiden Semestern legen wir die grundlegenden Kenntnisse dafür. Ab dem dritten Semester bieten wir dir die Möglichkeit, in jeweils sechswöchigen Praktika die verschiedenen Fachbereiche der Physiotherapie zu erkunden. Dabei begleiten dich nicht nur die Lehrveranstaltungen, sondern auch die Praktika, die stets von neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen unterstützt werden. Diese Erkenntnisse lernst du in den Vorlesungen kennen und kannst sie dann in der Praxis anwenden.

Im Vollzeitstudium umfasst eine Woche durchschnittlich 35-40 Unterrichtseinheiten (UE), einschließlich Präsenzlehre und Praktikum. Darüber hinaus solltest du Zeit für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltungen sowie für das Lernen für Prüfungen einplanen.

Bei uns zählen nicht nur deine Noten. Wir verstehen, dass deine Interessen und Motivation ebenso wichtig sind, daher möchten wir dich individuell fördern. Um erfolgreich als Physiotherapeut:in zu arbeiten, ist keine Eins in jedem Fach erforderlich. Viel wichtiger bist du selbst und dein Wille, gemeinsam mit uns deinen Weg zu einer erfolgreichen Karriere im Gesundheitswesen zu gestalten. Als private, staatlich anerkannte Hochschule setzen wir unsere Zugangsvoraussetzungen selbst fest und betrachten dich als Person mit all deinen Motivationen. Deshalb ist unser ausbildungsintegrierender Bachelor-Studiengang Physiotherapie für dich NC-frei.

Unsere Lehre basiert auf zwei grundlegenden Prinzipien: individuelle Betreuung und Praxisnähe, die dem ausgezeichneten CORE-Prinzip folgen. Deshalb absolvierst du dein Studium im ausbildungsintegrierenden Bachelor-Studiengang Physiotherapie gemeinsam mit maximal 27 anderen Kommiliton:innen.

  • Verknüpfung Wissenschaft & Praxis
  • Studieren in kleinen Gruppen
  • Individuelle Betreuung und persönliches (Karriere-)Coaching
  • Enge Betreuung durch Professor:innen und Dozent:innen
  • 7 Semester = 2 Abschlüsse (Staatsexamen & Bachelor)
  • Umfassende nationale & internationale Karrieremöglichkeiten in Wissenschaft und Forschung
  • als Physiotherapeut:in mit deinem Abschluss in der ganzen Welt arbeiten
  • Voraussetzung für Master-Studium und anschließender Promotion
  • Klassische Tätigkeitsfelder (Selbstständigkeit, Praxis, Klinik, Reha-Zentren)
  • Ausbildung und Lehre an Schulen und Hochschulen
  • Wissenschaft und Forschung
  • Leitungsfunktion
  • Beratung
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Aus-, Fort- und Weiterbildung
  • Krankenkassen
  • Verlagswesen

Verbindung von Praxis und angewandter Wissenschaft

"Die moderne und hochprofessionelle Physiotherapie ruht auf zwei grundlegenden Säulen. Zum einen basiert sie auf einer professionellen Interaktion zwischen Therapeutinnen und Therapeuten und ihren Patientinnen und Patienten. Zum anderen liegt ihr Schwerpunkt auf der Anwendung und dem Einsatz hochwertiger therapeutischer Methoden, die auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhen. Dabei richtet sich die Physiotherapie nach den Organ- und Funktionssystemen sowie dem Verhalten und Erleben des Menschen."

Prof. Dr. Tobias Erhardt, Leiter des Studiengangs

Bestätigte Studienqualität

Die Zentrale Evaluations- und Akkreditierungsagentur (ZEvA) zeichnet sich besonders durch ihre Bewertung und Akkreditierung von Studiengängen sowie Hochschulsteuerung und -management aus. In allen Bereichen erzielte die ZEvA herausragende Ergebnisse.

Unser ausbildungsintegrierender Bachelor-Studiengang Physiotherapie wurde erfolgreich von der ZEvA evaluiert und akkreditiert, was die hohe Qualität des Studiengangs bestätigt.

Zu unserem Qualitätsversprechen

Zugangsvoraussetzungen und Bewerbung

So einfach kannst du dein Traumstudium bei uns beginnen!

Jetzt bewerben!

Zugangsvoraussetzungen

Du kannst dich unverbindlich jederzeit über unser Online-Portal bewerben. Wir prüfen anschließend deine Bewerbungsunterlagen und laden dich zu einem persönlichen Gespräch ein.

Für die Zulassung zum Studium im Bachelor-Studiengang Physiotherapie (ausbildungsintegrierend) benötigen wir von dir folgende Nachweise:

  • Die allgemeine Hochschulreife oder
  • Eine Fachhochschulreife, die bundesweit anerkannt ist (bitte beachte, dass z. B. bei einem Abschluss des BK I und II in Baden-Württemberg ein einschlägiges sechsmonatiges Praktikum erforderlich sein kann, um eine bundesweite Anerkennung zu erreichen) oder
  • Eine gleichwertige Hochschulzugangsberechtigung bzw. einen Hochschulzugang für qualifizierte Berufstätige gem. § 70 ThürHG *
  • Nachweis Sprachniveau deutsch C1 (für internationale Studienbewerber)
  • Bestehender Vertrag mit einer staatlich anerkannten SRH Fachschule für Physiotherapie in Leverkusen, Karlsruhe oder Stuttgart
  • Studierende haben die Möglichkeit, bis zu 60 CP durch eine erfolgreich absolvierte Einstufungsprüfung nachzuweisen und damit die Zugangsberechtigung für das zweite bzw. dritte Semester zu erwerben. Abweichend von den Regelungen zur Einstufungsprüfung können fachschulische Inhalte im Umfang von maximal 60 CP pauschal anerkannt werden, wenn die Kompetenzziele der aufgeführten Module an einer der kooperierenden SRH Fachschulen erworben wurden.

*ThürHG § 70 (2) Beruflich Qualifizierte ohne Hochschulzugangsberechtigung, die über eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügen und mindestens drei Jahre hauptberuflich tätig waren, berechtigt zum Studium in einem bestimmten Studiengang auch das Bestehen einer Eingangsprüfung.

Bewerbung

Wenn du die erforderlichen Zugangsvoraussetzungen erfüllst, kannst du dich direkt an deinem Wunsch-Studienort in Leverkusen, Karlsruhe oder Stuttgart bewerben. Das Einreichen deiner Bewerbungsunterlagen ist ganz unkompliziert und kann entweder online oder per Post an die SRH Fachschulen erfolgen.

Kosten und Finanzierung

Hier findest du alle Informationen, um dein Studium realisieren zu können.

Deine Finanzierung

Als staatlich anerkannte, private Hochschule finanziert sich die SRH Hochschule für Gesundheit durch Studiengebühren. Diese Einnahmen fließen in die Ausstattung unseres Campus, den Service für unsere Studierenden und die Qualitätssicherung. Damit stellen wir sicher, dass du unter optimalen Studienbedingungen die bestmögliche Ausbildung erhältst.

Studiengebühren

Die Studiengebühren variieren je nach Studienort:

  • Campus Karlsruhe: 1.-6. Semester 278€ mtl. Studiengebühr + 184€ mtl. Schulgeld  / 7. Semester 462€ mtl. Studiengebühr (Gesamt: 19.404,00€)
  • Campus Leverkusen: 330,– EUR mtl. (Gesamt: 13.860,00€)
  • Campus Stuttgart: 1.-6. Semester 278€ mtl. Studiengebühr + 184€ mtl. Schulgeld  / 7. Semester 462€ mtl. Studiengebühr (Gesamt: 19.404,00€)

Der monatliche Beitrag bleibt über die gesamte Studienzeit gleich. Mit Aufnahme des Studiums ist eine einmalige Immatrikulationsgebühr in Höhe von 450,00 EUR fällig. Bis auf die ggf. anfallende Einstufungs-, Eignungs- oder Äquivalenzprüfung werden keine gesonderten Prüfungskosten o. ä., auch nicht für Wiederholungsprüfungen, erhoben. So hast du während deines Studiums maximale Kostentransparenz. Bei einer Verlängerung des Studiums über die Regelstudienzeit hinaus werden ebenfalls Gebühren erhoben, da das Angebot der Hochschule weiterhin genutzt wird. Steht nach der Regelstudienzeit nur noch die Abschlussarbeit des Studiengangs aus, werden diese Gebühren um 50 % reduziert. 

Ein zielgerichtetes Studium erfordert neben einer effizienten Organisation auch eine solide finanzielle Grundlage, um Mietkosten, Lebenshaltungskosten und Studiengebühren abdecken zu können. Es gibt verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten wie BAföG, Bildungskredite oder Stipendienprogramme.

Wir haben dir alle Finanzierungsmöglichkeiten hier zusammengestellt.

Jetzt gemeinsam durchstarten Gesundheit braucht kluge Köpfe. Sei einer davon und bewirb dich jetzt!
  • Hier lernst Du step by step
  • Du studierst in praxisnahen Aufgaben in kleinen Teams
  • Du kannst mit unserem ausbildungsintegrierenden Studienmodell Ausbildung und Bachelor-Abschluss gemeinsam absolvieren
  • Du bekommst kontinuierliches Leistungs-Feedback
Bewirb dich jetzt!